Angebote zu "Schutz" (36 Treffer)

Kategorien

Shops

Designschutz
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Bei der Einordnung des rechtlichen Schutzes der Produktgestaltung ergeben sich vergleichbare Probleme wie bei der Einordnung der Disziplin "Design" selber: Der rechtliche Schutz passt in viele Raster vom Geschmacksmusterrecht über den Schutz als angewandte Kunst durch das Urheberrecht, als dreidimensionale Marke durch das Markenrecht bis hin zum ergänzenden wettbewerbsrechtlichen Leistungsschutz. Mit der weitgehenden Harmonisierung des Geschmacksmusterrechts auf europäischer Ebene und der damit einhergehenden Verbesserung des rechtlichen Schutzes der Designer wurde es erforderlich, die Schutzrechtskumulierung zu überdenken. Es gilt Wertungswidersprüche zu verhindern und ein ausgewogenes Schutzsystem zur Verfügung zu stellen. Besondere Beachtung verdient dabei der urheberrechtliche Schutz, den der europäische Gesetzgeber kumulativ zum Schutz durch das Geschmacksmuster vorschreibt, dessen Schutzvoraussetzungen jedoch ausdrücklich in das Ermessen der Mitgliedstaaten gestellt werden. Die Untersuchung widmet sich der zentralen Frage, welche Mindestanforderungen an die Gestaltungshöhe bei Gebrauchsgegenständen gestellt werden müssen, um in den urheberrechtlichen Schutzbereich zu fallen.

Anbieter: Dodax
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
Der Umgang mit dem geistigen Eigentum des Unter...
22,00 € *
ggf. zzgl. Versand

"Geistiges Eigentum" ist für Unternehmer eine nicht zu unterschätzende Ressource. Dabei kann es sich um technische Erfindungen handeln, die als Patent angemeldet werden können, um Marken als spezielle Formen kaufmännischen Wissens oder um Geschmacksmuster, die sich durch ein individuelles Design auszeichnen. Björn Wiels betrachtet in seiner vorliegenden Studie die komplexe Thematik des Schutzes von "geistigem Eigentum". Dabei nimmt der Autor zwar die Perspektive des Unternehmers ein, verknüpft diese aber mit juristischen und philosophischen Gesichtspunkten. Fragen über den Anspruch der Öffentlichkeit auf Wissen einerseits und andererseits das Recht des Unternehmers auf den Schutz seiner Entwicklungen stehen im Mittelpunkt der Analyse. So wird deutlich, dass das derzeit gebräuchliche Verständnis von Wissen als "geistigem Eigentum" Schwächen aufweist. Björn Wiels schlägt in seiner vorliegenden Studie andere Wege für den Umgang mit Wissen vor und zeigt neue Argumentationslinien für eine Diskussion über den Schutz von "geistigem Eigentum" vor Produktpiraterie auf.

Anbieter: Dodax
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
Der Umgang mit dem geistigen Eigentum des Unter...
22,70 € *
ggf. zzgl. Versand

"Geistiges Eigentum" ist für Unternehmer eine nicht zu unterschätzende Ressource. Dabei kann es sich um technische Erfindungen handeln, die als Patent angemeldet werden können, um Marken als spezielle Formen kaufmännischen Wissens oder um Geschmacksmuster, die sich durch ein individuelles Design auszeichnen. Björn Wiels betrachtet in seiner vorliegenden Studie die komplexe Thematik des Schutzes von "geistigem Eigentum". Dabei nimmt der Autor zwar die Perspektive des Unternehmers ein, verknüpft diese aber mit juristischen und philosophischen Gesichtspunkten. Fragen über den Anspruch der Öffentlichkeit auf Wissen einerseits und andererseits das Recht des Unternehmers auf den Schutz seiner Entwicklungen stehen im Mittelpunkt der Analyse. So wird deutlich, dass das derzeit gebräuchliche Verständnis von Wissen als "geistigem Eigentum" Schwächen aufweist. Björn Wiels schlägt in seiner vorliegenden Studie andere Wege für den Umgang mit Wissen vor und zeigt neue Argumentationslinien für eine Diskussion über den Schutz von "geistigem Eigentum" vor Produktpiraterie auf.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
Designrecht
133,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Design statt Geschmacksmuster: Das Designgesetz - Gesetz zur Modernisierung des Geschmacksmustergesetzes - hat mit Wirkung vom 1.1.2014 die Terminologie des Geschmacksmustergesetzes aufgegeben und internationalen Gepflogenheiten angepasst. Es setzt zahlreiche europäische Vorgaben um und wirkt sich wesentlich auf die Gerichts- und Beratungspraxis aus. Das vom Designgesetz eingeführte Nichtigkeitsverfahren beim DPMA hat erhebliche Folgen für den Verletzungsprozess.Das Praxishandbuch Designrecht reagiert umfassend auf die veränderte Rechtslage, viele Abschnitte wurden neu geschrieben. Im Fokus der Neuauflage steht auch die teils heftig diskutierte neuere Rechtsprechung, z.B. die geänderte BGH-Rechtsprechung zum Verhältnis von Urheberrecht und Designschutz ("Geburtstagszug") sowie die aktuelle EuGH-Rechtsprechung zum Ausschluss des Markenschutzes für dreidimensionale Gestaltungen.Aktualisiert und durch Ausführungen zu wahrnehmungspsychologischen Erkenntnissen im Fall von "Look-Alikes" erweitert wurde das Kapitel zum UWG-Schutz. Kompetenz aus Praxis und Wissenschaft : Die Herausgeber Rechtsanwalt Dr. Helmut Eichmann, langjähriger Vorsitzender des GRUR-Fachausschusses für Geschmacksmuster- bzw. Designrecht, und Frau Prof. Dr. Dr. h.c. Annette Kur vom Max-Planck-Institut für Innovation und Wettbewerb erläutern mit erfahrenen Autoren aus der Rechts- und Patentanwaltschaft alle rechtlichen Grundlagen des Designschutzes, in materieller und verfahrensrechtlicher Hinsicht, national und international. Sie vermitteln übersichtlich und praxisnah die Verfahren, in denen man Designschutzrechte erlangt und durchsetzt, sowie deren Kosten. Sie beschreiben ausführlich, wie Designschutzrechte verwertet und Designs im Ausland geschützt werden, welche Mittel das Strafrecht zum Schutz von Designs zur Verfügung stellt und was das Designerpersönlichkeitsrecht umfasst, und sie geben Argumente für höchstrichterlich noch ungeklärte Rechtsfragen im Streit bei Gerichten und Behörden - inklusive zahlreicher Abbildungen, Beispiele und Praxishinweise.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
Designrecht
130,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Design statt Geschmacksmuster: Das Designgesetz - Gesetz zur Modernisierung des Geschmacksmustergesetzes - hat mit Wirkung vom 1.1.2014 die Terminologie des Geschmacksmustergesetzes aufgegeben und internationalen Gepflogenheiten angepasst. Es setzt zahlreiche europäische Vorgaben um und wirkt sich wesentlich auf die Gerichts- und Beratungspraxis aus. Das vom Designgesetz eingeführte Nichtigkeitsverfahren beim DPMA hat erhebliche Folgen für den Verletzungsprozess.Das Praxishandbuch Designrecht reagiert umfassend auf die veränderte Rechtslage, viele Abschnitte wurden neu geschrieben. Im Fokus der Neuauflage steht auch die teils heftig diskutierte neuere Rechtsprechung, z.B. die geänderte BGH-Rechtsprechung zum Verhältnis von Urheberrecht und Designschutz ("Geburtstagszug") sowie die aktuelle EuGH-Rechtsprechung zum Ausschluss des Markenschutzes für dreidimensionale Gestaltungen.Aktualisiert und durch Ausführungen zu wahrnehmungspsychologischen Erkenntnissen im Fall von "Look-Alikes" erweitert wurde das Kapitel zum UWG-Schutz. Kompetenz aus Praxis und Wissenschaft : Die Herausgeber Rechtsanwalt Dr. Helmut Eichmann, langjähriger Vorsitzender des GRUR-Fachausschusses für Geschmacksmuster- bzw. Designrecht, und Frau Prof. Dr. Dr. h.c. Annette Kur vom Max-Planck-Institut für Innovation und Wettbewerb erläutern mit erfahrenen Autoren aus der Rechts- und Patentanwaltschaft alle rechtlichen Grundlagen des Designschutzes, in materieller und verfahrensrechtlicher Hinsicht, national und international. Sie vermitteln übersichtlich und praxisnah die Verfahren, in denen man Designschutzrechte erlangt und durchsetzt, sowie deren Kosten. Sie beschreiben ausführlich, wie Designschutzrechte verwertet und Designs im Ausland geschützt werden, welche Mittel das Strafrecht zum Schutz von Designs zur Verfügung stellt und was das Designerpersönlichkeitsrecht umfasst, und sie geben Argumente für höchstrichterlich noch ungeklärte Rechtsfragen im Streit bei Gerichten und Behörden - inklusive zahlreicher Abbildungen, Beispiele und Praxishinweise.

Anbieter: Dodax
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
Geschmacksmusterrecht, Urheberrecht, Designlaw
24,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die NeuerscheinungGeschmacksmusterrecht:Am 1. Juni 2004 trat das Geschmacksmusterreformgesetz in Kraft. Mit diesem Reformgesetz wurde das älteste der in Deutschland geltenden Gesetze (1876) des gewerblichen Rechtsschutzes grundlegend verändert und in seiner Grundkonzeption zu einem Gesetz zur Erlangung eines Schutzrechts mit Sperrwirkung, wie es aus dem Patent- und Gebrauchsmustergesetz seit jeher bekannt ist, verändert.Ein Geschmacksmuster ist ein gewerbliches Schutzrecht, das seinem Inhaber die ausschließliche Befugnis zur Benutzung einer ästhetischen Gestaltungsform (Design, Farbe, Form) verleiht. Ästhetische Gestaltungen sind vom Patent- und Gebrauchsmusterschutz ausgenommen, können aber nach dem Geschmacksmustergesetz durch die Eintragung in das Geschmacksmusterregister ebenfalls gegen Nachahmung geschützt werden.Urheberrecht:Das Urheberrecht ist das Recht des geistigen Eigentums der Kulturschaffenden. Es garantiert dem Urheber Ausschließlichkeitsrechte an diesem geistigen Eigentum und sichert ihm die Verwertung seines Schaffens.Designlaw:Produktdesign ist eine Gesamtlösung aus Formgebung, Technik und Marketing. Zum Schutz dieser modernen Produktgestaltung vor Nachahmung und Verwendung durch die Konkurrenz bestehen verschiedene, sich teilweise überschneidende Sonderschutzrechte, das sog. Designlaw.Der Grundriss erläutert komprimiert aber anschaulich diese drei miteinander verwobenen Rechtsmaterien und regt durch zahlreiche Beispiele und weiterführende Literaturhinweise zum tiefer gehenden Studium an.

Anbieter: Dodax
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
Geschmacksmusterrecht, Urheberrecht, Designlaw
25,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Die NeuerscheinungGeschmacksmusterrecht:Am 1. Juni 2004 trat das Geschmacksmusterreformgesetz in Kraft. Mit diesem Reformgesetz wurde das älteste der in Deutschland geltenden Gesetze (1876) des gewerblichen Rechtsschutzes grundlegend verändert und in seiner Grundkonzeption zu einem Gesetz zur Erlangung eines Schutzrechts mit Sperrwirkung, wie es aus dem Patent- und Gebrauchsmustergesetz seit jeher bekannt ist, verändert.Ein Geschmacksmuster ist ein gewerbliches Schutzrecht, das seinem Inhaber die ausschließliche Befugnis zur Benutzung einer ästhetischen Gestaltungsform (Design, Farbe, Form) verleiht. Ästhetische Gestaltungen sind vom Patent- und Gebrauchsmusterschutz ausgenommen, können aber nach dem Geschmacksmustergesetz durch die Eintragung in das Geschmacksmusterregister ebenfalls gegen Nachahmung geschützt werden.Urheberrecht:Das Urheberrecht ist das Recht des geistigen Eigentums der Kulturschaffenden. Es garantiert dem Urheber Ausschließlichkeitsrechte an diesem geistigen Eigentum und sichert ihm die Verwertung seines Schaffens.Designlaw:Produktdesign ist eine Gesamtlösung aus Formgebung, Technik und Marketing. Zum Schutz dieser modernen Produktgestaltung vor Nachahmung und Verwendung durch die Konkurrenz bestehen verschiedene, sich teilweise überschneidende Sonderschutzrechte, das sog. Designlaw.Der Grundriss erläutert komprimiert aber anschaulich diese drei miteinander verwobenen Rechtsmaterien und regt durch zahlreiche Beispiele und weiterführende Literaturhinweise zum tiefer gehenden Studium an.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
Strategisches IP-Management - mehr als nur Patente
82,24 € *
ggf. zzgl. Versand

Produktpiraterie und Preisdumping aus Billiglohnländern stellen für viele europäische Unternehmen eine ernst zu nehmende Bedrohung dar. Der Schutz des geistigen Eigentums eines Unternehmens (Intellectual Property ? IP) und sein Management sind deshalb von hoher strategischer Bedeutung, immer mehr auch für mittelständische Unternehmen. Patente, Marken und andere Schutzrechte können entscheidend dazu beitragen, die Wettbewerbsfähigkeit eines Unternehmens zu erhöhen und nachhaltig zu sichern. Der intelligente Umgang mit dem geistigen Eigentum erweist sich jedoch als große Herausforderung für das Management. Wettbewerbsvorteile in Form von Monopolpositionen können dabei durch die Vernetzung aller Schutzrechte mit der Unternehmenskommunikation und die Einbindung beider Bereiche in die Gesamtstrategie errungen werden.Axel Mittelstaedt, als Rechtsanwalt seit 25 Jahren im gewerblichen Rechtsschutz tätig, speziell im Marken-, Wettbewerbs-, Geschmacksmuster- und Patentrecht, zeigt in diesem Buch anhand zahlreicher Beispiele erstmalig, wie es gelingen kann, den allentscheidenden Schutzumfang von Schutzrechten im Zusammenwirken von Schutzrechtsstrategien und Marketingmaßnahmen, insbesondere Mitteln der Unternehmenskommunikation, nachhaltig zu erhöhen.Ein gewinnbringendes Buch gerade für Nicht-Juristen wie Führungsverantwortliche in mittelständischen und größeren Unternehmen, Marketingmanager und Leiter Unternehmenskommunikation.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
Strategisches IP-Management - mehr als nur Patente
79,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Produktpiraterie und Preisdumping aus Billiglohnländern stellen für viele europäische Unternehmen eine ernst zu nehmende Bedrohung dar. Der Schutz des geistigen Eigentums eines Unternehmens (Intellectual Property ? IP) und sein Management sind deshalb von hoher strategischer Bedeutung, immer mehr auch für mittelständische Unternehmen. Patente, Marken und andere Schutzrechte können entscheidend dazu beitragen, die Wettbewerbsfähigkeit eines Unternehmens zu erhöhen und nachhaltig zu sichern. Der intelligente Umgang mit dem geistigen Eigentum erweist sich jedoch als große Herausforderung für das Management. Wettbewerbsvorteile in Form von Monopolpositionen können dabei durch die Vernetzung aller Schutzrechte mit der Unternehmenskommunikation und die Einbindung beider Bereiche in die Gesamtstrategie errungen werden.Axel Mittelstaedt, als Rechtsanwalt seit 25 Jahren im gewerblichen Rechtsschutz tätig, speziell im Marken-, Wettbewerbs-, Geschmacksmuster- und Patentrecht, zeigt in diesem Buch anhand zahlreicher Beispiele erstmalig, wie es gelingen kann, den allentscheidenden Schutzumfang von Schutzrechten im Zusammenwirken von Schutzrechtsstrategien und Marketingmaßnahmen, insbesondere Mitteln der Unternehmenskommunikation, nachhaltig zu erhöhen.Ein gewinnbringendes Buch gerade für Nicht-Juristen wie Führungsverantwortliche in mittelständischen und größeren Unternehmen, Marketingmanager und Leiter Unternehmenskommunikation.

Anbieter: Dodax
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot